Archiv März, 2010

Flash 9-scale und sein gewöhnungsbedürftiges Verhalten

Sonntag, März 21st, 2010

Manches mal hat Flash so seine Tücken, besonders wenn es um das Zusammenarbeiten von AS3 Code mit der Flash IDE erstellten Inhalten geht.

Hier gibt es insbesondere dann Probleme wenn versucht wird ein Element, welches aus einer Füllung und einer “Outline” besteht, in ein 9-scale Element umzuwandeln und dann mit ActionScript zu skalieren (ob nun mit .width/.height oder .scaleX/.scaleY macht hier keinen Unterschied).

Hier eine Schritt für Schritt Anleitung wie dieser Fehler reproduziert und behoben werden kann. Schon mal vorweg die Lösung heißt “Convert Lines to Fills”.

 

Schritt 1: Einen Movieclip mit Füllung und Rand erstellen und als 9-scale modifizieren.

Nachdem der MovieClip erstellt wurde kann man den Rand modifizieren, je größer der Rand desto auffälliger der Fehler. Zur demonstration habe ich ihn hier auf 5 erhöht.

 

Schritt 2: Nachdem der Movieclip erstellt wurde wird er auf die Bühne gezogen und mit AS positioniert.

X-Position 25 Pixel und Breite 350 Pixel, damit sollte der MovieClip genau bei 375 Pixel enden.

Leider kommt Flash hier ziemlich durcheinander und brechnet die Breite und Höhe völlig falsch.

 

Schritt 3: Beheben des Fehlers durch die Konvertierung von Linien in Füllungen.

Durch die Konvertierung der Linien zu Füllungen kann der Fehler behoben werden.

Allerdings sollte man darauf achten dass der Inhalt des MovieClips nach der Konvertierung wieder korrekt positioniert wird.

 

Schritt 4: Fertig

Geschafft, somit wurde Flash ausgetrickst und die Skalierung funktioniert auch mit ActionScript einwandfrei.

Fünf Wege wie dich Computerspiele süchtig machen

Samstag, März 13th, 2010

In einem Artikel auf cracked.com legt David Wong dar wie es “World of WarCraft” oder “Farmville” schaffen Spieler über sehr lange Zeiten vor den Bildschirmen zu halten.

Spaß scheint dabei selten die treibende Kraft zu sein.

5ways_wow

What the hell? Look, I’m not saying video games are heroin. I totally get that the victims had other shit going on in their lives. But, half of you reading this know a World of Warcraft addict and experts say video game addiction is a thing. So here’s the big question: Are some games intentionally designed to keep you compulsively playing, even when you’re not enjoying it?

Oh, hell yes. And their methods are downright creepy.

[…]

Gaming has changed. It used to be that once they sold us a $50 game, they didn’t particularly care how long we played. The big thing was making sure we liked it enough to buy the next one. But the industry is moving toward subscription-based games like MMO’s that need the subject to keep playing–and paying–until the sun goes supernova.

Mehr dazu gibt es hier:
Cracked – 5 creepy ways video games are trying to get you addicted

Rechtsklick in Flash oder “a real custom context menu”

Sonntag, März 7th, 2010

RightClickHeader

Welcher Flashentwickler hatte noch nicht den Wunsch auch mal das Kontextmenü völlig verschwinden zu lassen oder es wenigstens durch eine besser zur Applikation passendes Design aufzuwerten.

FlashPlayerRechtsklickDialog

Reine ActionScript basierende Lösungen gibt es keine, jedoch lässt sich der graue Klotz auch anders beseitigen. Das Stichwort heißt Javascript. Über die dort enthaltenen “Event handling” Mechanismen lässt sich in so machen Bereichen Funktionalität nachrüsten bei der Adobe gepatzt hat. So auch hier, es ist nämlich möglich das Rechtsklick Event der Maus für ein HTML Element wie z.B. einen <div> abzufangen.

Die Vorgehensweise ist nun folgende:

  1. Es wird Javascript (RightClick.js) eingebunden um in der HTML Seite das Rechtsklick Ereignis abzufangen.
  2. Das abgefangene Ereignis wird über External Interface an Flash weitergereicht.
  3. Flash führt als Reaktion auf das Ereignis die gewünschten Aktionen aus.

Als basis für das Javascript wurde folgendes Google Code Projekt benutzt:
http://code.google.com/p/custom-context-menu/

Leider ist es so dass in der ursprünglichen RightClick.js nur das “onMouseUp” Ereignis unterstützt wurde, d.h. es war in Flash keine Unterscheidung möglich ob nun die rechte Maustaste gedrückt ist oder nicht. Daher habe ich die RightClick.js kurzerhand so erweitert dass sie nun zwei Ereignisse in Flash auslöst, nämlich “rightMouseDown” und “rightMouseUp”.

Dienstag, März 2nd, 2010

Kaffee Chaosradio Podcast
Ein netter Podcast für alle die sich für die Geschichte und die Zubereitung von Kaffee interessieren und endlich mal wissen wollen was z.B. der Unterschied zwischen “Arabica” und “Robusta” ist, wie Kaffee richtig zubereitet wird oder was jetzt den Cappuccino zum Cappuccino macht.

Im “Chaosradio Express” des CCC (ChaosComputerClub) Informiert sich Tim Pritlove bei Yumi Choi in angenehmer Wohnzimmermanier über alles Wissenswerte rund um Kaffee.